Wie repariere ich defekte Diffuser?

Stefan Gellert

Es gibt keine Möglichkeit, defekte Diffusoren zu reparieren, da der Diffusor aus Holz besteht. Das ist es. Betrachten Siefernerhin einen Korb Pflanzkübel Testbericht. Das ist es. Es kann nicht zu Hause mit Holz befestigt werden, es muss in einer professionellen Werkstatt repariert werden. Aber warum? Weil es eine völlige Zeitverschwendung wäre, dieses Ding zu reparieren, wenn es nur zur Show ist? Ganz zu schweigen davon, dass es mir auch unmöglich machen würde, mehr Diffusorfotos zu machen. Nun, ich habe mich entschieden, ein kleines Projekt zu machen, um zu zeigen, wie man einen individuellen Holzdiffusor mit nur einigen billigen Materialien bauen kann. Und wie es möglich ist, einen Holzauslass in weniger als einem Monat zu bauen. Ich entschied mich, einen DIY-Diffusor zu entwickeln, der nur die Grundkenntnisse der Holzbearbeitung verwendet. Die Materialien, die Sie benötigen, sind: 1. Eine gute Menge Holz. Ich würde vorschlagen, ein ordentliches Stück Eiche (ich würde ein 1/4 Meter dickes Stück vorschlagen, das viel weniger teuer sein kann als Holz, wenn Sie es in Ihrem lokalen Geschäft finden) oder etwas Ahorn (ich würde 2-4 kleine Stücke vorschlagen) zu kaufen. 2. Etwas Holzleim (optional) 3. Und das unterscheidet diesen Artikel von Artikeln wie zum Beispiel Diffuser. Ein altes Messer (optional) 4. Ein Messerschärfer (optional) 5. Eine Art Bohrer. Auf diese Weise können Sie problemlos Löcher in den Boden des Diffusors bohren (es wird einfacher sein, wenn Sie nicht durch die Oberseite des Diffusors bohren müssen). 6. Eine Art Metallbohrer, um kleine Löcher am Diffusor zu bohren. (Ich schlage die kleinsten vor). Und eine Art Klebstoff oder etwas, um den Metallbiss an seinem Platz zu halten. (Sie können auch Löcher in die Basis bohren). 7. Der Diffusorsockel.

Und hier sehen Sie den Bohrer für einen Diffusor aus einem 2,5 mm (0,6") dicken Stück Edelstahl: Ich benutzte eine 1,5 mm Lochsäge, einen Bohrer und einen Elektrobohrer. (Ich benutze sie beide zusammen auf die gleiche Weise: Es ist auch einfach, zwischen ihnen zu wechseln) Der Diffusorsockel ist auf einem Holzstück montiert, das ich auf Maß zuschneide: Es ist sehr stabil, aber auch sehr leicht: Es kann mit Kleber oder Schrauben fixiert werden, und ich kann mit einem exakten Messer Löcher bohren, ohne die Gefahr, den Boden zu brechen. (Es ist schwer, einen Diffusor auf einen Tisch mit Holzrahmen zu schrauben! Und es braucht etwas mehr Zeit, aber ich versuche immer, unnötige Teile auf meinen Fotos zu vermeiden.) Wie Sie auf dem Foto sehen können, wird der Diffusor mit einem kleinen Stück Schaumstoff geliefert, der einen schönen Deckel bildet: Der Schaumstoff besteht aus einem ultradünnen Kohlefaserband, das mit einem Exacto-Messer geschnitten werden kann (der Schaum ist noch dünn, aber ich wollte mir der Qualität sicher sein). Der Schaumstoff wird durch einen Metalldraht gesichert, der zwischen dem Diffusor und dem Boden verläuft. Dieses Drahtstück wird durch einige starke Magnete gesichert: Es verhindert, dass der Diffusor auf dem Tisch rutscht und vor allem, dass der Magnet beschädigt wird. Die Basis besteht aus 1 mm Stahl und besteht aus einem Blech, das sehr weich und flexibel ist. Ich bin mir nicht sicher, ob es einfacher ist, es mit Klebstoff zu befestigen, aber wenn ja, kann es mit einer Schere entfernt werden, während die Basis durch Magnete fixiert wird. Falls der Magnet beschädigt wird, ist der Sockel so konzipiert, dass er Magnete auf der Rückseite des Diffusors verwendet, damit sich der Diffusor nicht löst. Nach mehreren Bestellungen habe ich festgestellt, dass es nicht so einfach ist, mit einem exakten Messer zu schneiden, und ich muss mit den Drahtschneidern versuchen, den Kunststoff von der Basis zu entfernen. Ich war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.