Wonach soll ich beim Kauf von Diffuser suchen?

Stefan Gellert

(2.1.2) Der Diffusor sollte leicht sein.

Wenn ich zurückblicke, bin ich sicher, dass ich eine schwerere Version des Diffusors anstelle einer leichteren gekauft hätte (ich möchte einen Diffusor sehen, der etwa 0,3 mm dick ist). (2.1.3) Der Diffusor sollte eine hohe Lichtdurchlässigkeit und einen Lichtdiffusor aufweisen. Dies ist der Hauptgrund, warum wir hohe Diffusorauslässe (DPA, B&H, HOF und ähnliche) haben. Deshalb hatten wir auch einen neuen Lichtzerstreuer (Sigma), der etwa 0,6 mm dick und leicht war. Und deshalb hatten wir den Lichtschirm, der von der Firma "Alte Stiegen" verwendet wurde (mit einer speziellen Version namens "Stiegen", den ich Anfang dieses Jahres gekauft habe und jetzt für meinen persönlichen Gebrauch nutze). (2.1.4) Der Diffusor sollte eine gute Lichtdurchlässigkeit aufweisen. Um eine gute Lichtdurchlässigkeit zu erreichen, sollte der Diffusor in der Lage sein, dem Stoß eines starken Strahls standzuhalten. Dies ist ein sehr wichtiger und wichtiger Teil eines Diffusors, aber ich muss es ganz kurz erwähnen: Deshalb hatte ich Angst, als ich einen Sigma-Lichtschirm bestellte, und ich wusste nicht, dass er so leicht sein sollte. Um die Lichtdurchlässigkeit zu erhöhen, habe ich die Linse breiter gemacht und auf ein Glasprisma montiert, um sie weniger empfindlich gegenüber reflektiertem Licht zu machen. Ich wollte auch nicht, dass es so zerbrechlich ist und leicht brechen oder verbeulen kann. Aber wenn man darüber nachdenkt, wenn man das Licht vor den Diffusor stellt, geht es nicht nur durch das Licht. Es wird reflektiert und diese Reflexion gelangt in die Streuscheibe. Dadurch wird das gesamte Licht des durchgehenden Lichts aus der entgegengesetzten Richtung reflektiert. Es wird Reflexion genannt und deshalb ist es so wichtig, das Objektiv breiter und nicht schmaler zu machen. Die Linse reflektiert das Licht und macht den Diffusor empfindlicher gegenüber Reflexionen. Eine Lichtquelle hat keine Möglichkeit, zu steuern, wie viel das Licht reflektiert wird. Wenn das Licht es nicht bis zum Diffusor schafft, wird es hin und her gestreut und zwar auf eine kompliziertere Weise, als man es normalerweise erwartet. Demzufolge ist es mutmaßlich hilfreicher als Erotische Figur. Es ist ein ziemlich schwer zu erklärendes Konzept, weil ich es selbst nicht so gut verstehe. Was passiert mit dem Licht, wenn es durch den Diffusor strömt? Warum funktioniert der Diffusor so gut? Warum funktioniert es bei den Kameraobjektiven nicht? Ich würde gerne davon hören. Danke. Das unterscheidet es auffällig von Produkten wie beispielsweise Diffuser. Stefan Das Licht wird gestreut und dann wird ein Teil davon von der Linse gebrochen. Ich gehe davon aus, dass der Brechungsindex von Glas sehr hoch ist, so dass das Licht nur eine sehr geringe Menge gestreut wird. Wenn Sie versuchen, das Licht zwischen dem Diffusor und dem Kameraobjektiv hin und her springen zu lassen, werden Sie sehen, dass das Licht in beide Richtungen gebrochen wird. Es gibt eine Interaktion, eine winzige Interaktion, zwischen Licht und der Linse, und diese Interaktion bewirkt, dass sich das Licht in Richtung der Linse bewegt. Der Diffusor ist eigentlich ein "Innenlicht-Diffusor". Wir denken an einen internen Lichtdiffusor in Bezug darauf, wie eine optische Linse im Vakuum funktionieren würde. Wir stellen uns ein kleines Volumen mit Luft um ihn herum vor, wie die Luft um die Linse herum.